Ärger im "Paradies"

Aufregung um Benzema! Star nicht im Trainingscamp

Es ist der zweite Streit zwischen Karim Benzema und Al-Ittihad in wenigen Wochen. Der Franzose wurde aus dem Kader ausgeschlossen.

Sport Heute
Aufregung um Benzema! Star nicht im Trainingscamp
Karim Benzema hat genug von der Saudi-League.
IMAGO/NurPhoto

Karim Benzema war einer der größten Namen, die im vergangenen Sommer den Weg nach Saudi-Arabien antraten. Der Franzose wurde frenetisch empfangen. Jetzt gibt es aber Ärger im Paradies. Der Stürmer-Star ist nicht mit seinem Team Al-Ittihad zum Trainingslager nach Dubai gefahren. Schon Ende Dezember letzten Jahres sorgte der 36-Jährige für Aufsehen.

Die Saudi-Pro-League pausiert aufgrund des Afrika- und des Asien-Cups bis Anfang Februar den Spielbetrieb. Ein paar Klubs nutzen die Auszeit für Trainingscamps. So auch Al-Ittihad, allerdings ohne Torjäger Benzema. Laut dem spanischen Medium "Marca" ist der Franzose nicht auf dem Gelände erschienen. Der 36-Jährige soll "innerhalb des Vereins große Wut ausgelöst" haben.

    Diese Fußball-Stars wechselten im Sommer 2023 nach Saudi-Arabien.
    Diese Fußball-Stars wechselten im Sommer 2023 nach Saudi-Arabien.
    PIERRE-PHILIPPE MARCOU / AFP / picturedesk.com

    Aus dem Kader gestrichen

    Trainer Marcelo Gallardo strich den Weltmeister von 2018 daraufhin aus dem Kader. Der Franzose sitzt im Urlaub auf Mauritius fest, heißt es von der Benzema-Seite. Bereits Ende Dezember sorgte er für Ärger. Der Torjäger fehlte bei einigen Trainingseinheiten, reiste ohne Erlaubnis nach Madrid. 

    Die Fußball-Top-News auf einen Blick

    Beide Seiten hätten sich den Ausgang des Transfers wohl anders vorgestellt. Benzema sollte die Lichtfigur im Verein werden. Der amtierende Meister erwartete sich einen Anführer. Der 36-Jährige wirkte aber oft lustlos. Den Torriecher bewies der Franzose trotzdem, in dieser Saison traf er neun Mal in 15 Spielen.

    Flucht aus Saudi-Arabien

    Der ehemalige Star von Real Madrid hat dem Vernehmen nach schon wieder genug von der Saudi-Liga, wird mit einem Wechsel zurück nach Europa in Verbindung gebracht. Laut verschiedenen Berichten soll Paris Saint-Germain an einem Leihgeschäft interessiert sein. Auch Manchester United wird als potenzieller Kandidat gehandelt.

    red
    Akt.