Aufregung um "Kleingarten" in Wiener Weingarten

Dieser Kleinbus sorgt in Wien-Floridsdorf für Ärger.
Dieser Kleinbus sorgt in Wien-Floridsdorf für Ärger.
Der Besitzer eines alten Kleinbusses hat sich in einem Floridsdorfer Weingarten gemütlich eingerichtet. Spaziergänger orten einen Umweltskandal.

Ein alter Kleinbus, der mitten in einem Weingarten abgestellt ist, stört derzeit die Idylle am Bisamberg in Wien-Floridsdorf. "Da muss einem doch der Kragen platzen!" empörte sich kürzlich ein Stammersdorfer Bisamberg-Kenner im Gespräch mit Alt-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek und führte den Lokalpolitiker umgehend zu einem Weingarten im Bereich "In den Wiestalen", wo direkt auf den Hängen des Bisamberges ein Kleinbus mit grünem Wiener Uralt-Kennzeichen abgestellt steht.

Wundern über fahrbare "Weingartenhütte"

"Da hat sich jemand mit zutiefst gestörtem Verhältnis zur Umwelt einen kleinen Weingartenbereich sogar eingezäunt und frönt in seiner fahrbaren ‚Weingartenhütte‘ samt Tisch und Sesseln davor dem herrlichen Fernblick über das Bisamberger Umland“, wundert sich der Lokalpolitiker gegenüber "Heute".

Alt-Bezirksrat fordert Stadt zum Handeln auf

Er wundert sich aber auch über die "Untätigkeit" der Behörde, wie er "Heute" verrät: "Wo bleibt denn da die für den Bisamberg zuständige Wiener Forst-und Landwirtschaftsverwaltung (MA 49), zu deren Aufgabe auch die regelmäßige Kontrolle des Bisamberges zählt? Am gestörten Sehvermögen kann’s wohl nicht liegen, denn die ‚mobile Sommerfrische‘ auf der Anhöhe ist weithin erkennbar...“, ätzt Schimanek.

Forstamt prüft nach "Heute"-Anruf

"Heute" wandte sich an das Wiener Forstamt und schilderte den Fall. Man werde sich die Sache umgehend anschauen, wurde versichert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ck Time| Akt:
WienFloridsdorfWein

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen