Aufstand gegen Hubschrauber-Landeplatz!

Bild: ÖAMTC

Hilfe, die Rettung kommt! Die Landstraßer Bezirksvorstehung und Anrainer sind überhaupt nicht begeistert, dass der ÖAMTC 2016 seine neue Zentrale samt Hubschrauberlandeplatz in der Baumgasse 131 bauen möchte.

Grund eins: Ein Hubschrauber übersteigt den erlaubten Lärm-Grenzwert im Wohngebiet um das 16-Fache. Durchschnittlich rückt der Christophorus neun Mal am Tag aus – mehr als zwei Drittel aller Flüge gingen dazu ins Burgenland und NÖ, so Landstraße-Vize-Chefin Eva Lachkovics.

Grund zwei: Der Heli könnte Autofahrer auf der A23 in ihrer Konzentration stören, erschrecken und zu Unfällen führen.

Eine Unterschriftenliste gegen das Projekt liegt auf.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen