Aufzug klemmte Kopf von Arbeiter ein

Bild: Polizei

Während ein Arbeiter noch im Aufzugsschacht steckte, rief sein Kollege den Lift. So kam es am Donnerstag zu einem schweren Arbeitsunfall in Wien-Landstraße.

Die Arbeiter wollten im Liftschacht einen Regler montieren. Während der eine Monteur mit dem Kopf zwischen Stütze und Gegengewicht des Aufzugs steckte, fuhr der Kollege mit dem Lift nach oben. Die Gegengewichte des Aufzugs klemmten den Kopf des 37-Jährigen ein. Er merkte plötzlich einen Widerstand", sagte Polizeisprecherin Adina Mircioane.

Andere Arbeiter kamen ihm sofort zu Hilfe und zogen den schwer verletzten Mann heraus. Der 37-Jährige erlitt Kopfverletzungen, es besteht jedoch keine Lebensgefahr. Er war ansprechbar und wurde mit dem Rettungsdienst in ein Spital gebracht.

Im August des Vorjahres blieb eine am Westbahnhof stecken - die Feuerwehr musste sie befreien.

APA/red.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen