Auktion im Kinsky könnte 10 Mio. Euro bringen

Bild: Helmut Graf
Gustav oder Ernst? So lautete die große Frage - nach diversen Unstimmigkeiten und mehrfacher Prüfung kam DER Experte Herbert Giese jetzt aber zum Schluss: Das verschollen geglaubte Klimt-Bild "Studie eines alten Mannes mit Efeukranz" (1888-1890) stammt von Gustav Klimt, sein jüngerer Bruder ist allenfalls Verfasser eines Entwurfs.
Gustav oder Ernst? So lautete die große Frage - nach diversen Unstimmigkeiten und mehrfacher Prüfung kam DER Experte Herbert Giese jetzt aber zum Schluss: Das verschollen geglaubte Klimt-Bild "Studie eines alten Mannes mit Efeukranz" (1888–1890) stammt von Gustav Klimt, sein jüngerer Bruder ist allenfalls Verfasser eines Entwurfs.

Das Gemälde ist das Highlight der Meisterwerke-Auktion am 23.4. im Wiener Kinsky. Unter den Hammer kommen insgesamt 110 Werke bedeutender österreichischer und internationaler Künstler von Alfons Walde über Oskar Kokoschka bis Pablo Picasso - der Schätzwert der Auktion liegt zwischen fünf und zehn Millionen Euro! Die Werke sind ab heute zu besichtigen. Maria Dorner

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen