Aus für Surfweltcup in Podersdorf

Der Podersdorfer Surfweltcup wird 2016 zum letzten Mal stattfinden. Das entschied der Vorstand des Tourismusvereins am Mittwoch.


Die Kooperation zwischen Tourismusverein und Surfweltcup-Veranstalter KGP Events ist beendet. Bereits im Sommer hatte Anton kritisiert, dass der Tourismusverein alljährlich deutlich mehr Geld in den Surfweltcup investiere, als man durch die Veranstaltung wieder einnehme.

Podersdorf gehe einen neuen Weg und werde die bisher durch den Surfweltcup gebundenen Marketing-Mittel ab 2017 zielgerechter einsetzen. Bereits im kommenden Jahr werde es neben dem Surfweltcup in Podersdorf einen Reigen an größeren und kleineren Veranstaltungen geben, kündigte der Tourismusverein an. Einer der Höhepunkte soll das Konzert von Herbert Grönemeyer am 4. Juni sein.

Es gebe Alternativstandorte zu Podersdorf, etwa die Gemeinde Neusiedl am See.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen