Aus für "Wetten, dass..?": Das sagen die Promis

Bild: DPA
Das Ende von "Wetten, dass...?" beschäftigt alle: Auch die Promis haben einiges dazu zu sagen. Manche sind geschockt, andere haben Verständnis für die Entscheidung des ZDF. HeuteTV hat den Überblick, was Til Schweiger, Uschi Glas und Co. darüber denken.
. HeuteTV hat den Überblick, was Til Schweiger, Uschi Glas und Co. darüber denken.

Das Aus von "Wetten, dass..?" wurde schon seit längerem vorausgesagt. Nun ist es soweit - und Promis haben ihre Meinung dazu. bewies er mit der Aussage "Dann hätte ich das Ding auch gleich selbst an die Wand fahren können", im Interview mit dem "Spiegel Online". Seine patzige Reaktion auf das kommende Finale der Show zeigte, dass es ihm nahe geht.

Hier ein Überblick, was andere Promis denken:

- Schauspielerin Uschi Glas (70) schaut nach dem Aus des Showklassikers in die Zukunft. "Ich glaube, man muss sich ein neues modernes Format ausdenken" und weiter "So traurig es sich anhört, irgendwann ist jedes Theaterstück zu Ende", sagte Glas.

- Til Schweiger: "Ich kann die Entscheidung nachvollziehen. Offenbar trifft die Sendung nicht mehr den Geist der Zeit. Unfair finde ich, dies Markus Lanz alleine in die Schuhe zu schieben."
- Cindy aus Marzahn: "Trotz allem war es eine klasse Sendung mit einem tollem Team, tollen Gästen, super Kandidaten und großartigen Wetten."

- "Wetten, dass..?"-Erfinder Frank Elstner via Twitter: "Das geht an die Nieren. Alles andere wäre gelogen."

- Volkssänger Heino: "Ich finde es richtig, dass mit 'Wetten, dass ..?' Schluss gemacht wird."

-  Showmaster Dieter Thomas Heck: "Ich bin sicher, mit Thomas Gottschalk oder Frank Elstner wären die Quoten nicht so gesunken wie mit Lanz, und die Show würde weitergehen."

- ARD-Moderator Florian Silbereisen will noch nicht loslassen: "Ich habe nie eine Zeit ohne die Sendung erlebt und finde das Aus sehr schade! Mit ein paar neuen Ideen kann die Show aber ganz schnell wiederauferstehen!"

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen