Ausflug mit Hindernissen: Schülerbus blieb liegen

Keine reibungslose Klassenfahrt nach Schladming hatte eine Gruppe ungarischer Schüler: Der Bus blieb auf der Semmering Schnellstraße liegen.

Wegen eines Defekts kam ein Schülerbus Freitagvormittag in einer unübersichtlichen Kurve der Semmering Schnellstraße zum Stehen – nichts ging mehr! Eine große Aufregung für die 18 Jugendlichen, die gerade am Weg nach Schladming waren.

Glücklicherweise gibt es aber die Feuerwehr, die einspringt, wenn es brenzlig wird: Die alarmierten Florianis aus Neunkirchen-Stadt beschlossen, mehrere Mannschaftsbusse nachzufordern, die Kinder sicher im Konvoi von der Autobahn wegzubringen und an einer Park & Ride-Anlage in Gloggnitz abzusetzen. Von dort wurde ein Ersatzfahrzeug für die Weiterfahrt organisiert.

Auch der defekte Bus wurde von der Autobahn abgeschleppt und gesichert in Gloggnitz abgestellt.

Für die Ungarn ging die Reise kurz danach – zwar etwas verspätet, aber mit einer weiteren Geschichte, die es den Eltern zu erzählen gibt – weiter.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NeunkirchenGood NewsNiederösterreichVerkehrMartin SchulzFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen