Ausgerutscht – 3 Hunde mitsamt Frauchen in See gestürzt

Zwei Frauen stürzten bei dem Versuch, ihre Hunde aus einem Speichersee zu fischen, selbst ins Wasser.
Zwei Frauen stürzten bei dem Versuch, ihre Hunde aus einem Speichersee zu fischen, selbst ins Wasser.Zoom Tirol
Zwei Frauen stürzten bei dem Versuch, ihre Hunde aus einem Speichersee zu fischen, selbst ins Wasser. Allesamt mussten gerettet werden. 

Am Freitag spazierten zwei Frauen aus Deutschland gegen etwa 11 Uhr in Ellmau (Tirol) mit ihren drei Hunden um den Speichersee der Hartkaiserbahn.

Plötzlich lief einer der Hunde zum See, rutschte auf der dortigen Teichfolie aus und fiel ins Wasser. Die zwei anderen Hunde liefen hinterher, woraufhin sie selbst ins Wasser stürzten.

Frauen wollen helfen, stürzen selbst

Schnell eilten die beiden Frauen den Hunden zur Hilfe, allerdings ohne Erfolg. Bei dem Versuch, die Tiere aus dem Wasser zu fischen, stürzten auch sie ins Wasser. Es gelang ihnen später auch nicht, sich eigenständig aus dem See zu befreien. Der Grund war die rutschige Teichfolie.

Passanten setzten einen Notruf ab und verständigten Bergbahnmitarbeiter. Schließlich konnte die Besatzung eines Rettungshubschraubers und Bergbahnmitarbeiter die Frauen und die Hunde mit einem Seil aus dem See ziehen.

Keine Verletzten

Die Frauen blieben unverletzt und erlitten lediglich eine leichte Unterkühlung. Auch die Hunde kamen nicht zu Schaden. Die Frauen wurden von der Feuerwehr Ellmau ins Tal gebracht. Im Einsatz standen die Feuerwehr Ellmau, zwei Rettungshubschrauber und eine Polizeistreife.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
TirolHundSeeUnfallRettungseinsatzRettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen