Ausgesetzte Hunde Mario und Luigi suchen Zuhause

Mario und Luigi suchen ein neues Zuhause.
Mario und Luigi suchen ein neues Zuhause.Bild: Tierheim Bruck/Leitha
Ein trauriges Schicksal hatten die beiden Border Collie-Mischlinge "Mario" und "Luigi". Die beiden wurden im Harrachpark in Bruck/Leitha ausgesetzt, seit mittlerweile drei Jahren warten sie im Tierheim auf neue Besitzer.
Selbst die traurigen Hundeblicke erweichten das Herz der Besitzer von "Mario" und "Luigi" nicht: Sie setzten die beiden Border Collie-Mischlinge vor drei Jahren einfach im Harrachpark in Bruck an der Leitha aus und überließen sie ihrem Schicksal.

Die Mitarbeiter des Tierheims Bruck übernahmen die zwei Vierbeiner.

"Die beiden sind wahrscheinlich Brüder und dürften keine guten Erfahrungen gemacht und auch wenig Kontakt zur Außenwelt gehabt haben", berichtet das Tierheim. Kein Wunder also, dass die sieben Jahre alten Hunde etwas länger brauchen, um Menschen zu vertrauen. Seit drei Jahren warten die herzigen Rüden nun schon auf ein neues Zuhause.

Kontakt zum Tierheim Bruck:


Telefonnummer: 02162/65 426
E-Mail: office@tierheimbruck.at
"Zu ihren Bezugspersonen sind sie sehr lieb", erzählt eine Tierheim-Mitarbeiterin über den Charakter der liebevoll "Nintendogs" genannten Hunde. "Sie brauchen viel Zeit und einen liebevollen, geduldigen Menschen, der sie nicht bedrängt. Dann sind sie richtige Kuschler."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Das Tierheim-Team hofft auf ein Zuhause in einer ruhigen Gegend mit eingezäuntem Garten.

(nit)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
Bruck an der LeithaNewsNiederösterreichHundTierleid

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen