Aushilfsgangster

Ein reicher Sack betrügt alle Angestellten eines piekfeinen Hochhauses um ihre Altersvorsorge. Angestellten-Chef Ben Stiller beschließt mit seinen Leuten, das Geld zurückzuholen. Als Unterstützung holen sie sich Eddie Murphy aus dem Gefängnis. Ein Überfall mit Hindernissen.

Angestellte sind die perfekten Spione und Informanten, weil sie immer wissen, was in "ihrem" Haus gerade vor sich geht. Als die Bediensteten des Luxusapartment-Hochhauses "The Tower" am New Yorker Central Park um ihre Ersparnisse betrogen werden, wollen sie sich rächen. Angestellten-Chef Ben Stiller (Zoolander, Starsky und Hutch) versammelt seine Leute hinter sich, um es dem Penthouse-Mieter Arthur Shaw (Alan Alda, "Aviator") heimzuzahlen.

Der Millionär hat eben seine Investoren um zwei Milliarden Dollar geprellt und sitzt jetzt im obersten Stockwerk unter Hausarrest. Die Angestellten wollen ihm 20 Millionen Dollar klauen. Um ins schwer bewachte Apartment und am FBI-Team vorbeizukommen, brauchen die Möchtegern-Diebe Unterstützung.

Da kommt ihnen Gauner Eddie Murphie gerade recht. Obwohl die Dilettanten nicht wirklich eine Ahnung von Verbrechen haben, kommen sie drauf, dass sie für diesen Coup perfekt sind. Der hypernervöse Concierge Charlie (Casey Affleck, "Oceans"-Trilogie), der bankrotte Ex-Wall Street-Banker Mr. Fitzhugh (Matthew Broderick, "The Producers", "Ferris macht blau"), der Page Dev'Reaux (Michael Peña, "Million Dollar Baby") und das Zimmermädchen Odessa (Gabourey Sidibe, "Precious") sind absolute Spezialisten, wenn es um "ihr" Hochhaus geht. Sie wissen über alles und alle genauestens Bescheid - und das seit Jahren.

Foto-Show

Trailer: Aushilfsganster

Ab 4. November im Kino

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen