Auslandssemester bringen sehr viele Vorteile im Job

Bild: Fotolia.com

Mehr Gehalt, bessere Aufstiegschancen - eine aktuelle Untersuchung der Universität Linz ergab: Akademiker, die im Ausland studiert haben, haben später deutliche Vorteile im Berufsleben.

Mehr Gehalt, bessere Aufstiegschancen – eine aktuelle Untersuchung der Universität Linz ergab: Akademiker, die im Ausland studiert haben, haben später deutliche Vorteile im Berufsleben.

Die Ergebnisse der Studie unter 540 Teilnehmern des Kepler-Internationalisierungsprogramms (KIP) im Detail:

KIP-Absolventen nehmen öfter Stellen an, bei denen sie die im Ausland verwendete Sprache einsetzen können.
Weiters sind sie auch in einem höheren Ausmaß zu einer internationalen Karriere bereit.
Für die Studienteilnehmer ist bei der Wahl des Arbeitgebers auch wichtiger, wie viel Gehalt dieser zu zahlen bereit ist, als für Uni-Absolventen ohne Auslandserfahrung.
Das macht sich bezahlt: Sechs bis acht Jahre nach ihrem Abschluss ist das Gehalt von KIP-Studenten deutlich höher als jenes von Akademikern, die nicht an KIP teilgenommen haben. In Zahlen heißt das: Nach neun Jahren beträgt der Gehaltsunterschied bis zu 1.200 Euro pro Monat – bei Männern und bei Frauen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen