Ausnahmezustand: Post & Bahn können nicht fahren

Aufgrund des Schneechaos kommt es nun zum Ausnahmezustand in Kärnten. Die Post kann in vielen Orten nicht mehr zustellen, wo es noch möglich ist, wurde von Mopeds und Fahrrädern auf Autos umgesattelt. Der Bahnverkehr ist teilweise lahmgelegt. Auf vielen Strecken steht der Güterverkehr still, auf anderen geht gar nichts mehr.

Aufgrund kommt es nun zum Ausnahmezustand in Kärnten. Die Post kann in vielen Orten nicht mehr zustellen, wo es noch möglich ist, wurde von Mopeds und Fahrrädern auf Autos umgesattelt. Der Bahnverkehr ist teilweise lahmgelegt. Auf vielen Strecken steht der Güterverkehr still, auf anderen geht gar nichts mehr.

der vergangenen Stunden hat am Freitag den Zugverkehr in Kärnten zusammenbrechen lassen. "Der Verkehr ist weitgehend zum Stillstand gekommen", sagte ÖBB-Sprecher Christoph Posch. Aus Richtung Wien würden Reisende zwar bis Klagenfurt kommen. Von dort würden aber nur mehr "vereinzelt" Züge in Richtung Westen verkehren.

In Richtung Italien ist der Zugverkehr gänzlich zum Erliegen gekommen, die Tauernbahn in Richtung Salzburg ist ab Spittal wegen Lawinengefahr und Leitungsschäden gesperrt. Zwischen Villach und Rosenbach wurde ein Personenzug bei Ledenitzen (Bezirk Villach Land) von einem Baum getroffen. "Es gab keine Verletzten, der Zug konnte aber nicht mehr aus eigener Kraft weiter", so Posch. Ein Schienenersatzverkehr ist geplant, erhebliche Verzögerungen bleiben aber nicht aus.

Post kommt erst am Montag

Aufgrund des Schneechaos konnte die Post am Freitag in zahlreichen Orten nicht zustellen. "Ja, es ist leider so. Wir haben massivste Probleme in Kärnten und Osttirol", räumte Post-Sprecher Michael Homola ein. Da sich die Wettersituation auch morgen nicht bessere, würden Post und Geld am Montag nachgeliefert. Am Freitag war nämlich Zahltag bei der Post.

Viele Pensionisten lassen sich ihr Geld am Ende des Monats vom Postler bringen. Manche von ihnen müssen sich nun aber noch bis Montag gedulden. Wo es möglich war, stellte die Post mit Autos statt mit Mopeds oder Rädern zu. Die Post-Filialen in Nötsch, Hermagor und Kötschach-Mauthen wurden wetterbedingt bereits geschlossen, so Homola. Die Post-Filiale in Oberdrauburg hat gar nie aufgemacht.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen