Skater verprügeln Beamte nach Polizeigewalt

Ein Parade von Skateboard-Fans anlässlich des Go Skateboarding Days 2019 endete in Bogotá mit unglaublichen Gewaltexzessen und einer Straßenschlacht mit der Polizei.
Wie auf jetzt aufgetauchten Videos der Veranstaltung vom 21. Juni zu sehen ist, schlugen Paradeteilnehmer auf Polizeiautos und Beamte ein. Besonders erschreckend ist ein Mitschnitt, der zeigt, wie ein Motorrad-Polizist offenbar unabsichtlich einen der Skater anfährt. Beide Männer kommen zu Fall, plötzlich eskaliert die Situation komplett.

Noch während der Polizist am Boden liegt, tritt ihm ein Passant mit voller Wucht gegen den Kopf, weitere Männer schließen sich der Prügelei an. Der Beamte rappelt sich auf und ergreift die Flucht. Sein Kollege, riss derweil sein Bike herum und steuerte es mit voller Absicht gegen einen der Angreifer. Kaum liegt dieser am Boden, wird er von dem zuvor geflüchteten Polizisten ebenfalls getreten.

Auch an anderen Orten kam es zu Ausschreitungen und Gewalt zwischen Polizei und Zivilisten. Bei einer Rangelei im Zuge einer Festnahme, streckte einer der Exekutivbeamten eine junge Frau mit einem Schlag ins Gesicht zu Boden. Mehrere Beamte seien in Folge der Übergriffe suspendiert worden, berichtet CNN.

CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Bilder des Tages

(red)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
KolumbienNewsWeltGewaltPolizei