Österreich

Außenministerium gibt Reisewarnung für Iran heraus

Wegen der anhaltenden Proteste im Iran spricht das österreichische Außenministerium nun eine Reisewarnung aus.

Die Proteste im Iran halten an. Österreicher sollen das Land verlassen.
Die Proteste im Iran halten an. Österreicher sollen das Land verlassen.
- / AFP / picturedesk.com

Die österreichische Botschaft in Teheran gibt am Dienstagabend eine dringende Reisewarnung heraus. "Das Außenministerium empfiehlt Österreichern im Iran, das Land schnellstmöglich zu verlassen", heißt es in einer Aussendung gegenüber der APA.

Das österreichische Außenministerium musste angesichts der jüngsten Eskalation der Unruhen im Iran eine Reisewarnung für das ganze Land herausgegeben. Aufgrund der anhaltenden Proteste und deren gewaltsamer Niederschlagung durch die iranischen Behörden wurde diese Entscheidung getroffen.

Österreicher im Iran

Da es zu massiven Einschränkungen der Kommunikationsdienste kommen könnte, sollen sich in Not geratene Österreicher im Iran an den Bereitschaftsdienst im Außenministerium wenden.

    ...oder auch in Istanbul.
    ...oder auch in Istanbul.
    BULENT KILIC / AFP / picturedesk.com