Firmenchef überrascht Einbrecher, wird attackiert

Die Einbrecher attackierten den Firmenchef und ergriffen die Flucht.
Die Einbrecher attackierten den Firmenchef und ergriffen die Flucht.Bild: iStock/Symbolbild

Zwei Ganoven wurden Donnerstagnacht auf frischer Tat bei einem Einbruch in einen Betrieb in Kärnten erwischt. Die Einbrecher attackierten den Firmenchef und flohen.

Wie die Polizei Kärnten berichtet, ereignete sich der Einbruch gegen 23.30 Uhr in der Gemeinde Flattach im Bezirk Spittal an der Drau.

Zwei bislang unbekannte Täter brachen in einen Betrieb in Außerfragant ein und durchsuchten die Büros nach Geld und Wertgegenständen.

Laut Polizei stahlen sie dabei eine Handkasse mit Bargeld. Der Geschäftsführer schlief in einem Nebenraum und wurde durch die Geräusche geweckt.

Da er mit Mitarbeitern rechnete, ging er in das Büro, aus dem die Geräusche zu hören waren. Dort sah er den Lichtkegel einer Taschenlampe und sprach die Einbrecher an.

Firmenchef zu Boden gedrückt

Ohne zu zögern, attackierten die Einbrecher den Firmenchef und drückten ihn zu Boden. Danach flüchteten sie aus dem Gebäude und das Opfer verständigte sofort die Polizei.

Eine eingeleitete Fahndung blieb bislang erfolglos. Ob die Täter zu Fuß oder mit einem Fahrzeug flüchteten, war laut Polizei zunächst unklar.

Der Firmenchef wurde leicht verletzt in das Krankenhaus eingeliefert, konnte dieses jedoch bereits wieder verlassen. Die Höhe des erbeuteten Bargeldes steht noch nicht fest.

Fahndung läuft

Derzeit (Stand 8.00 Uhr) läuft zwischen Fragant und Winklern, eine Fahndung nach den beiden unbekannten Einbrechern. Diese sollen mit einer größeren Limousine – dunkel lackiert – geflüchtet sein und könnten sich noch in diesem Bereich aufhalten.

Die Bevölkerung wird gebeten, bei Wahrnehmungen sofort die Polizei (Notrufnummer 133) zu verständigen. (wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KärntenGood NewsKärntenEinbruchPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen