Aussprache endete in Massenschlägerei

Hier ereignete sich die Schlägerei.
Hier ereignete sich die Schlägerei.Bild: Screenshot Google Maps

Rund 15 Männer wollten einen alten Konflikt auf einem Parkplatz in Meidling beilegen. Zur Aussprache brachten sie Axt, Baseballschläger und Schlagstock mit.

Am Sonntagabend sollte die Aussprache auf dem Parkplatz eines Fast Food-Ketten-Restaurants am Gaudenzdorfer Gürtel vonstatten gehen. Einzelne Mitglieder beider Gruppen dürften laut Polizeisprecher Paul Eidenberger in Vergangenheit schon einmal aneinander geraten sein. Als sich alle treffen wollten, um gemeinsam das Kriegsbeil zu begraben, kam dieses erneut zum Einsatz.

Statt mit Worten wurde mit Teleskopschlagstock, Glasflaschen, einer Axt sowie einem Baseballschläger (auf dem eine Klinge montiert war) argumentiert. Ergebnis der Friedensgespräche: "Ein 16-jähriger Afghane erlitt eine Schnittwunde am Rücken, ein Inder (29) erlitt einen Platzwunde am Kopf", so Eidenberger.

Anzeigen wegen Körperverletzung

Als alarmierte Beamte vor Ort eintrafen, zerstreute sich die Gruppe in alle Richtungen. Sieben Beteiligte konnten jedoch gefasst werden. Nach einer ersten Abklärung des Sachverhaltes wurden drei Personen festgenommen. Neben den zwei Verletzten wurde auch ein 21-jähriger Türke festgenommen und wegen schwerer Körperverletzung angezeigt. Weitere Erhebungen zu dem Vorfall sind im Gange.

(bai)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MeidlingGood NewsWiener WohnenSchlägerei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen