Austro-Stars im neuen "Tatort" aus München

Wenn am Sonntag in München ermittelt wird, geraten zwei österreichische Schauspielstars ins Visier der Ermittler: Roman Palfrader und Andreas Lust spielen Gastrollen in "Mia san jetz da wo's wehtut" und werden in eine Mordserie verstrickt.
Wenn am Sonntag in München ermittelt wird, geraten zwei österreichische Schauspielstars ins Visier der Ermittler: und Andreas Lust spielen Gastrollen in ""Mia san jetz da wo's wehtut" und werden in eine Mordserie verstrickt.

Manchmal läuft alles anders. Eigentlich war der Mord an einer jungen rumänischen Prostituierten ein Routinefall, der geständige Mörder schnell gefunden und verurteilt. Doch Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Batic (Miroslav Nemec) haben zwei Tage später nicht nur eine Reihe von Ermittlungsfehlern am Hals, sondern eine Tragödie losgetreten, die einen Menschen nach dem anderen mit sich reißt.

Neben Robert Palfrader und Andreas Lust ist auch prominenter Jungstar aus Deutschland im neuen "Tatort" mit dabei: Max von der Groeben, der durch seine Rolle in bekannt wurde, ist als Benny zu sehen.

"Mia san jetz da wo's wehtut" wird am Sonntag, 2. April, um 20.15 Uhr auf ORF 2 ausgestrahlt.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch.TimeCreated with Sketch.| Akt: