Austro-"Tatort" trifft am Sonntag auf "Soko Kitzbühel"

Bild: ORF/Superfilm/Klaus Pichler

Die Spurensuche führt Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser in ihrem 14. gemeinsamen Fall "Die Kunst des Krieges" am Sonntag (4.9., 20.15 Uhr, ORF 2) in ein Netzwerk organisierter Kriminalität und zu den dunklen Machenschaften eines Menschenhändlerrings. Eine Vorschau auf den "Tatort" am Sonntag.

Die Spurensuche führt Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser in ihrem 14. gemeinsamen Fall "Die Kunst des Krieges" am Sonntag (4.9., 20.15 Uhr, ORF 2) in ein Netzwerk organisierter Kriminalität und zu den dunklen Machenschaften eines Menschenhändlerrings. Eine Vorschau auf den am Sonntag.

) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) auf mögliche Verbindungen des Mannes zur organisierten Kriminalität schließen.

Als Eisner im Zuge der Ermittlungen bei der zuständigen Kollegin, gespielt von "Soko Kitzbühel"-Star , auf eine junge Ukrainerin (Janina Rudenska) stößt, die im Haus des Mordopfers über Jahre zur Prostitution gezwungen worden ist, scheinen die Ermittler einem Menschenhändler- und Schlepperring auf der Spur zu sein. Offenbar wurden über gut organisierte Kanäle jahrelang illegal Asylanten nach Österreich gebracht, um sie hier auf brutalste Art und Weise auszubeuten.

Als im Umfeld des Mordopfers auch noch ein alter Bekannter von Bibi aus der Rotlichtszene, Andy Mittermeier (Michael Fuith) auftaucht, ein gewaltbereiter und gerade erst aus dem Gefängnis entlassener Zuhälter, nimmt der Fall eine überraschende Wende, die für die beiden Ermittler tödlich enden könnte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen