Austropop-Urgesteine überrollten Purkersdorf

Die Altherren der heimischen Musikszene wissen immer noch, wie es geht! Monica Weinzettl, Gerold Rudle uvm. waren begeistert von Schiffkowitz und STS.

Wenn Nikodemus Patron Niki Neuteufel und Karl Schlögl, der Bürgermeister von Purkersdorf, zu den mittlerweile legendären Open Airs laden, dann passt nicht einmal ein Löschblatt zwischen die Menschenmenge am Hauptplatz. So voll war es dort Samstagnacht!

Im Rahmen des Purkersdorfer Open Air Sommers rockte die steirische Kultband OPUS die Bühne. Mastermind Ewald Pflegerkam direkt frisch erholt aus dem Griechenland-Urlaub und brachte zur Verstärkung auf der Bühne auch noch

STS-Legende Schiffkowitz und den jungen österreichischen Chartstürmer Lemo mit. Und sie alle schafften was bisher nur Wolfgang Ambros im Doppelpack mit Rainhard Fendrich zu Wege brachten: der Purkersdorfer Ortskern war bis auf den letzten Platz gefüllt.

Die Evergreens sorgten mit Ihren Hits wie "Live

is life", "Flying High" oder dem STS-Klassiker "Fürstenfeld" für

fantastische Stimmung bei hochsommerlichen Temperaturen.

Im Nikodemus-Vip Bereich wurden beim "Live is life-Singen" gesichtet: Monica Weinzettl mit ihrem Gerold Rudle und Kumpel Gerald Fleischhacker, die Sportlegenden Toni Polster und Gerhard Zadrobilek, sowie die Ex-Politiker Claudia Bandion-Ortnermit ihrem Ales Cala und Andrea Kdolsky.

(man)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PurkersdorfBildstreckePromis