Austrostar startet im US-Kino durch

Als russische Aristokratin begeisterte die Niederösterreicherin Ina-Alice Kopp in "Departed Heroes" täglich bis zu 100 Millionen chinesische TV-Fans (nicht synchronisiert, die studierte Sinologin spricht fließend Chinesisch!), es folgten ein Bond-Girl-Casting und ein Gastauftritt bei "Glee".

Als russische Aristokratin begeisterte die Niederösterreicherin Ina-Alice Kopp in "Departed Heroes" täglich bis zu 100 Millionen chinesische TV-Fans (nicht synchronisiert, die studierte Sinologin spricht fließend Chinesisch!), es folgten ein Bond-Girl-Casting und ein Gastauftritt bei "Glee".

2014 trällert sie sich als exzentrische Jazz-Sängerin durch die Komödie "Big Gay Love" (im US-Kino), am 30. August feiert sie als labiler TV-Star in "Killer Reality" Premiere auf dem Lifetime- Channel. Übrigens: Ihre drei Kontinente umfassende Karriere startete die Schöne ausgerechnet als "Ex" von Michael Niavarani.

Maria Dorner

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen