Ausweichmanöver auf B60 endet mit Crash

Am Samstag ereignete sich auf der B60 ein Verkehrsunfall. Die Feuerwehr musste den verunfallten Pkw bergen.

Am Samstagnachmittag kam es auf der B60 zu einem Verkehrsunfall, der sogar den Einsatz der Feuerwehr Pottendorf erforderte. Der Unfall ereignete sich in Niederösterreich, auf der B60 im Kreuzungsbereich mit der Autobahnabfahrt Pottendorf von der A3. Verletzt wurde niemand.

Feuerwehr barg Unfallwagen

Zu dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge ist es gekommen, weil ein Pkw-Lenker, der von der A3 auf die B60 abbiegen wollte, ein anderes Fahrzeug auf der Bundesstraße übersehen haben dürfte. Um einen Aufprall mit dem von der A3 kommenden Wagen zu verhindern, verriss der auf der B60 fahrende Lenker das Lenkrad nach rechts. Dabei prallte er gegen mehrere Verkehrsschilder. Erst nach einigen Momenten kam das Fahrzeug zum Stillstand - allerdings schwer beschädigt.

Das Auto des Unfallverursachers blieb unbeschädigt. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand. Der Aufprall des verunfallten Pkws erforderte jedoch den Einsatz der Feuerwehr Pottendorf. Jene musste den Unfallwagen mittels Kran bergen und die Fahrbahn reinigen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
NiederösterreichUnfallVerkehrsunfallFeuerwehrPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen