Auszug aus dem Altersheim

In den 50ern und 60ern war "Lilo" Pulver (82) eine der populärsten Schauspielerinnen im deutschsprachigen Raum. 2007 ging sie ins Altersheim. Jetzt wohnt sie wieder in ihrer Berner Villa und überlegt noch einmal, in einem Film mitzuspielen. Fürs Seniorenheim ist sie einfach zu agil.

In den 50ern und 60ern war "Lilo" Pulver (82) eine der populärsten Schauspielerinnen im deutschsprachigen Raum. 2007 ging sie ins Altersheim. Jetzt wohnt sie wieder in ihrer Berner Villa und überlegt noch einmal, in einem Film mitzuspielen. Fürs Seniorenheim ist sie einfach zu agil.

2007, kurz nachdem sie noch einmal die "Goldene Kamera" verliehen bekam, zog die Doyenne des Deutschen Films in ein Altersheim namens "Burgerheim" in Bern. Nun wurde sie von der Bild auf dem Weg zum Frisör erwischt. Frau Pulver geht es bestens, nur im Altersheim wollte sie nicht mehr bleiben.

Zurück in ihrer Villa am Berner See

Das Dreizimmerapartment im Burgerheim mit 24-Stunden-Betreuung gefiel ihr nicht mehr. Jetzt wohnt sie mit ihrer Haushälterin wieder in der großen weißen Villa am Ufer des Berner Sees.

Auch zum Frisör fährt sie noch selbst. Das Auto ihrer Wahl ist ein weißer, 16 Jahre alter Mercedes.

Sie will wieder drehen

Drehen will die "Piroschka" auch wieder - immer vorausgesetzt das Drehbuch stimmt, denn "ich hatte nie im Sinn aufzuhören. Aber ich lebe bewusst ein bisschen bequemer. Denn das frühe Aufstehen und die Hektik mag ich nicht mehr so." Ein wenig Entspannung hat man sich mit 82 auch redlich verdient, finden wir.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen