Auto blieb nach Crash in 30er-Zone auf Seite liegen

Crash am Freitagmorgen in Ottakring.
Crash am Freitagmorgen in Ottakring.Bild: Leserreporter
In Wien-Ottakring kam es am Freitagmorgen zu einem spektakulären Verkehrsunfall. In einer 30er-Zone hebelte es einen Skoda aus - er blieb seitlich liegen.
Freitags um 9 Uhr morgen in Wien-Ottakring: Ein Opel-Lenker fährt die Degengasse entlang, als plötzlich eine Skoda-Fahrerin auf der Lienfeldergasse kommt. Augenzeugen zufolge war der Opel der Rechtskommende und hatte somit Vorrang.

Mitten auf der Kreuzung kam es dann zum Crash der beiden Fahrzeuge. Durch die seitliche Kollision hebelte es den kleinen Skoda aus und das Fahrzeug blieb auf der Fahrerseite liegen.

Die Lenkerin, eine 73-jährige Dame, wurde dabei leicht verletzt. Ihr musste aus dem kaputten auto geholfen werden. Die Wiener Berufsrettung versorgte die Dame notfallmedizinisch und brachte sie mit Prellungen ins Krankenhaus. (mz)

CommentCreated with Sketch.5 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. mz TimeCreated with Sketch.| Akt:
OttakringLeser-ReporterCommunityUnfallVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren