Auto brannte auf A2: Anderer Lenker rettete Frau

Bild: Fotolia

Einem 31-jährigen Pkw-Lenker aus Kärnten hat eine mit ihrem Auto auf der Südautobahn verunfallte Lenkerin (71) vermutlich ihr Leben zu verdanken. Der nachkommende Fahrer befreite die Frau am Samstagabend aus ihrem brennenden Auto.

Kurz nach 18 Uhr verlor die Lenkerin auf Höhe Krumpendorf die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Wagen prallte gegen die Leitschiene, dabei erlitt die Fahrerin nur leichte Verletzungen. Doch plötzlich ging das Auto in Flammen auf, es bestand akute Lebensgefahr.

Ein 31-Jähriger aus dem Bezirk St. Veit an der Glan reagierte blitzschnell und befreite die Frau aus dem Auto. Die Leichtverletzte wurde später im Klinikum Klagenfurt behandelt.

Die Feuerwehren Krumpendorf und Moosburg löschten die Flammen und reinigten die Fahrbahn. Die Autobahn war eine Stunde lange für den gesamten Verkehr gesperrt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen