Pkw begann während Fahrt am Praterstern zu brennen

...und plötzlich stand die Motorhaube des schwarzen Kleinwagens in Vollbrand - mitten im mehrspurigen Kreisverkehr.
Ausgerechnet im fünfspurigen Kreisverkehr "Praterstern" (Wien-Leopoldstadt) begann am gestrigen Freitag ein alter Kleinwagen zu brennen. Während der Fahrt stiegen plötzlich Flammen und schwarzer Rauchen aus der Motorhaube. Schnell versammelten sich Schaulustige auf dem Gehsteig.

Fahrer nicht verletzt

Einsatzkräfte der Wiener Berufsfeuerwehr sowie Polizei rückten aus. Wie Feuerwehr-Pressesprecher Jürgen Figerl im Gespräch mit "Heute" erzählt, konnte das Brandfahrzeug problemlos gelöscht werden. Es wurde auf einer Nebenfahrbahn abgestellt, wo es den Verkehr nicht behindert.

Polizei-Pressesprecherin Irina Steirer berichtet weiter, dass die Brandursache bisher unklar ist. Verletzt wurden jedoch weder der Fahrer selbst noch andere Verkehrsteilnehmer.

Auto brennt Praterstern
Auto brennt Praterstern


CommentCreated with Sketch.9 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Kleinwagen wird heute nicht mehr gebaut

Wie hoch der verursachte Schaden ist, kann nur spekuliert werden. Da es sich bei dem Pkw jedoch um ein älteres Modell handelt, einen "Daewoo Lanos", könnte es gut möglich sein, dass dies seine letzte Spritztour war. Der koreanische Kleinwagen wird seit 2007 nämlich nicht mehr produziert. (mp)

Nav-AccountCreated with Sketch. mp TimeCreated with Sketch.| Akt:
VideoCommunityFahrzeugbrandBrand/FeuerFeuerwehreinsatz

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren