Auto-Einbrecher geht im 20. auf mutigen Zeugen los

So hat sich das der couragierte Zeuge wohl nicht vorgestellt: Ein 24-Jähriger überraschte einen Autodieb, der den Wagen eines Bekannten knackte. Der Mann wollte ihn stoppen und wurde als Dank dafür mit einem Pfefferspray attackiert.

Am Samstag, kurz vor Mitternacht, um 23.35 Uhr ging der junge Mann über die Pappenheimgasse in Brigittenau, als ihm ein Mann auffiel, der sich an einem Auto zu schaffen machte. Der Pkw gehörte allerdings einem Bekannten des 24-Jährigen. Daraufhin sprach er den im Auto sitzenden Täter an.

Der Ertappte schnappte sich das Navigationsgerät und Teile des Autoradios und ergriff die Flucht. Der 24-Jährige gab aber nicht auf und verfolgte den Dieb. Er holte den Verbrecher ein und entriss ihm das Diebesgut.

Dann wurde es dem Täter allerdings zu bunt und besprühte seinem Verfolger mit Pfefferspray. Dann flüchtete er ohne Beute in Richtung Dresdner Straße.

Der mutige junge Mann erlitt durch den Angriff eine Rötung der Bindehäute und wurde noch vor Ort von der Rettung ärztlich betreut.

Die Wiener Polizei rät Autobesitzern keinesfalls Gegenstände sichtbar im Auto liegen zu lassen. Nehmen Sie die Bedienungsleiste des Autoradios, sowie das Navigationsgerät, ab, auch wenn Sie das Kraftfahrzeug nur kurz verlassen, so ist Ihr Wagen uninteressanter für Diebe. Außerdem sollten Sie keine Wertgegenstände in Ihrem Wagen liegen lassen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen