Auto gegen Badner Bahn - Lenkerin eingeklemmt

Kurz vor neun Uhr Dienstag abends prallte eine Frau nahe Tribuswinkel mit ihrem Auto gegen die Badner Bahn. Die Fahrerin wurde in ihrem Wagen eingeklemmt, konnte aber nicht sofort befreit werden, da sich beim Unfall ein Stromkabel vom Masten gelöst hatte.

Gegen ca. 20.50 Uhr stieß die Lenkerin mitten im Ortsgebiet von Tribuswinkel (Bezirk Baden) an einer durch eine Ampel geregelten Bahnkreuzung der Wiener Lokalbahn gegen die einfahrende Triebwagengarnitur der Badener Bahn.

Bei dem heftigen Zusammenstoß wurde der Pkw anschließend gegen einen Strommasten der Fahrleitung geschleudert und knickte diesen. Der Mast stürzte auf den Zug. Die Lenkerin im Pkw wurde dabei in ihrem Auto eingeklemmt und verletzt.

Als die Einsatzkräfte die Frau aus ihrem Wagen schneiden wollten, stellten sie fest, dass die Fahrleitung noch unter Spannung stand. Bevor sie dem Auto nahe kommen konnten, musste zuerst der Strom abgeschaltet werden. In der Zugsgarnitur der Badener Bahn saßen 15 Passagiere fest, verletzt wurde bei dem Unfall keiner.

Die Feuerwehr Tribuswinkel musste mittels hydraulischen Rettungssatz beim Auto auf der Fahrerseite die Türen entfernen, um die verletzte Frau aus dem Unfallwrack befreien zu können. Sie wurde dann mit dem Notarzt sofort  ins Spital eingeliefert.

Für Rettungs- bzw. Aufräumarbeiten musste ein Gleis der Bahnstrecke komplett gesperrt werden. An der Zugsgarnitur an der Fahrdrahtoberleitung entstand beträchtlicher Sachschaden. Noch in der Nacht begann die Wiener Lokalbahn mit den umfangreichen Reparaturarbeiten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen