Auto gegen Baum: Wieder Crash an selber Stelle

Der junge Mann lenkte seinen Pkw frontal gegen den Baum.
Der junge Mann lenkte seinen Pkw frontal gegen den Baum.Bild: M. Ben-Mohamed, Feuerwehr Himberg
Fortsetzung einer mysteriösen und tragischen Unfallserie in Himberg: Ein völlig gerades Stück Straße forderte den dritten schweren Unfall in kurzer Zeit.
Dezember 2017, März 2018 und April 2018: In wenigen Monaten passierten an genau derselben Stelle in Himberg (Bez. Bruck an der Leitha) gleich drei schwere Unfälle. Zwei von ihnen endeten tödlich, nur der junge Mann (23) am Samstag hatte Glück und überlebte.

Beim Gasthaus „Zum guten Hirten" wollte der 23-jährige Pkw-Lenker einem Linksabbieger ausweichen und knallte dadurch gegen einen Baum. Der Wiener wurde vor Ort vom Roten Kreuz erstversorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LK Baden gebracht.

"Wir wissen nicht, warum das immer dort passiert. Es handelt sich um eine völlig gerade Strecke in einer 70er Zone. Da kann eigentlich nichts passieren, denkt man sich, und dennoch passieren dort so viele Unfälle", berichtet einer der Retter.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Die beiden anderen Unfälle:

Dezember 2017: Lenker (45) donnert gegen Hausmauer – tot

März 2018: 31-Jähriger kommt von Fahrbahn ab – tot

(min)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
HimbergNewsNiederösterreichUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen