Tragischer Unfall auf der A2 - Lenker verbrannte

Schwerer Unfall in der Nacht auf Dienstag: Bei Seebenstein ging auf der A2 ein Auto nach einem Unfall in Flammen auf. Für den Lenker kam jede Hilfe zu spät.

Schreckliche Szenen am späten Montagabend auf der Südautobahn: Mit hohem Tempo krachte gegen 22 Uhr ein Auto beim Knoten Seebenstein (Bez. Neunkirchen) frontal und offenbar ungebremst in einen Anpralldämpfer bei der Autobahnabfahrt.

Der Wagen dürfte sofort in Flammen aufgegangen sein, für den Lenker kam jede Hilfe zu spät. Das Wrack brannte komplett aus, der Mann konnte nicht mehr rechtzeitig befreit werden und starb im Feuer.

Nach der Dokumentation des Unfalls durch die Polizei musste der Leichnam von der Freiwilligen Feuerwehr Pitten aus dem völlig deformierten Wagen mit einem hydraulischen Rettungssatz befreit werden. Die Arbeiten stellten für die Feuerwehrleute eine extreme physische und psychische Belastung dar.

Bislang ist die Identität des Lenkers noch nicht vollständig geklärt. Das Auto gehört einem jungen Mann aus dem Bezirk Neunkirchen. Ob es sich dabei auch sicher um den Unfalllenker handelt, eruiert derzeit die Polizei.

(min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SeebensteinGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen