Auto kracht in Hilton-Komplex: Schwerverletzte

Schwerer Verkehrsunfall in Wien-Landstraße: Ein BMW-Lenker krachte mit vier Passagieren gegen das Hilton-Komplex.
Am Sonntag in den frühen Morgenstunden krachte es kurz vor 6 Uhr in Wien-Landstraße gewaltig: Der Lenker eines schwarzen BMW verlor aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, mähte Betonpoller um und krachte in ein Gebäude beim Hilton Hotel am Stadtpark. Dabei wurden laut Informationen der Polizei fünf Personen schwer verletzt.

Als die Wiener Berufsfeuerwehr am Einsatzort eintraf, befanden sich keine Verletzten mehr im Auto. Den Einsatzkräften bot sich vor Ort ein Trümmerfeld: Die Florianis sicherten das Wrack ab und entfernten es von der Unfallstelle. Für etwa zehn Minuten musste die komplette Fahrbahn gesperrt werden - rund eine Stunde lang war ein Fahrstreifen unbefahrbar.

Alle fünf Insassen wurden von insgesamt sieben Rettungsteams vor Ort notfallmedizinisch erstversorgt und anschließend in Krankenhäuser gebracht. Sie erlitten schwere Kopfverletzungen und teilweise besteht der Verdacht auf schwere innere Verletzungen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Anmerkung: In einer früheren Version des Artikels wurde berichtet, dass es sich um das Hilton Hotel handelt. Tatsächlich zerstörte das Unfallfahrzeug eine Hilton-Hotel-Anzeigetafel, krachte jedoch in das Gebäude eines Geldinstitutes, dass sich direkt neben dem Nobelhotel befindet.

(mz)
Nav-Account heute.at Time| Akt:
Leser-ReporterCommunity

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen