Auto krachte im Dürnberg-Tunnel in Gegenverkehr

Bild: BFK UU | FF Ottensheim
Ein Autolenker ist Donnerstagabend kurz nach 17:30 Uhr mit seinem Fahrzeug auf der B127 nahe Linz zuerst gegen die Wand des Dürnberg Tunnels gekracht und wurde in Folge in den Gegenverkehr geschleudert.
Warum der Lenker gegen die Tunnelwand gefahren ist, ist noch unklar. Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass er in den Gegenverkehr schleuderte und in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Den Freiwilligen Feuerwehrkräften gelang es rasch, das schwer verletzte Unfall Opfer zu befreien. Er wurde vom Notarztteam in ein Linzer Krankenhaus eingeliefert.

Durch den Verkehrsunfall war der Dürnberg Tunnel stellenweise nicht befahrbar. Dies führte im Abendverkehr zu erheblichen Behinderungen auf der Rohrbacher Straße. Um 19:00 Uhr waren die Aufräumarbeiten beendet und die Straße wieder frei.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen