Auto krachte in Haus: Lenker (19) schwer verletzt

Schrecklicher Unfall am Sonntagmorgen in Feistritz am Wechsel: Ein 19-jähriger Lenker donnerte mit seinem Auto ungebremst in ein Haus, wurde im Wrack eingeklemmt.

Gegen 04:45 Uhr kam es am Sonntag in Feistritz am Wechsel (Bez. Neunkirchen) unmittelbar vor dem Feuerwehrhaus zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein junger Lenker (19) war aus noch unbekannter Ursache mit seinem Auto von der regennassen Fahrbahn abgekommen und frontal in eine Hausmauer gedonnert.

Durch den ungebremsten Aufprall wurde ein großes Loch in die Hausmauer gerissen. Der Lenker, welcher sich alleine im Fahrzeug befand, wurde durch den Unfall massiv im Fahrzeug eingeklemmt. Die alarmierten Feuerwehren mussten den Mann mit Hilfe eines hydraulischen Rettungssatzes aus dem Wrack holen.

Motor rauchte

Das gestaltete sich aber aufgrund der Verformungen am Fahrzeug schwierig. Außerdem drohte der Wagen auch Feuer zu fangen, aus dem Motorraum kam dichter Rauch. Mittels Spineboard konnte der 19-Jährige dann aber über das Fahrzeugheck befreit werden.

Nach der intensivmedizinischen Erstversorgung vor Ort wurde der Lenker notarztbegleitend ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Die Feuerwehr sicherte dann die beschädigte Hausmauer und schleppte das Fahrzeug ab. Das betroffene Haus ist unbewohnt. (min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Feistritz am WechselGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen