Auto landet bei Kollision mit Biber auf dem Dach

Plötzlich stand ein Biber auf der Straße! Ein Autolenker brachte sich im Zillertal bei dem Versuch, das Tier zu retten, selbst in große Gefahr.

Als er den stattlichen Nager in der Nacht zum Mittwoch gegen 3.30 Uhr auf der Fahrbahn entdeckte, riss der 22-Jährige das Lenkrad instinktiv herum. Doch das Ausweichmanöver geriet außer Kontrolle, sein roter Mazda geriet ins Schleudern und prallte gegen einen Erdhügel. Die Erschütterung hebelte den Wagen komplett aus und verschlug sich.

Der junge Salzburger wurde laut einem Bericht der Bezirksblätter bei dem spektakulären Unfall nur leicht verletzt. Ein anderer hatte leider weniger Glück. Der beherzte Versuch des Autolenkers, das Leben des Bibers zu retten, schlug fehl. Für das Wildtier kam jede Hilfe zu spät.

Nach der Erstversorgung durch die angerückten Einsatzkräfte konnte der junge Mann mit einem Herz für Tiere in häusliche Pflege entlassen werden. Sein Auto, das bei dem Crash im Gemeindegebiet von Stumm im Zillertal auf dem Dach gelandet war, dürfte nun aber ein Totalschaden sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
VerkehrsunfallStadt- und WildtiereTirolStumm

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen