Welt

Auto steht in Flammen – Vater löscht Brand mit Bier

Um seinen in Brand geratenen Wagen auf der Autobahn zu löschen, griff ein deutscher Familienvater zu einem ungewöhnlichen Mittel.

20 Minuten
Der Mann löschte den Brand mit acht Flaschen Bier, die er im Kofferraum hatte.
Der Mann löschte den Brand mit acht Flaschen Bier, die er im Kofferraum hatte.
Getty Images/iStockphoto

Mit Bier hat ein Mann nach einem Autobrand auf der Autobahn BAB 19 in Mecklenburg-Vorpommern seinen Wagen gelöscht. Laut Polizei war das Auto am Samstagmittag zwischen den Anschlussstellen Linstow und Malchow wegen eines technischen Defekts im Motorbereich in Brand geraten.

Mann holt Kiste Bier aus Kofferraum

Der Mann habe sofort auf dem Standstreifen gehalten. Während sich seine Frau und zwei Kinder in Sicherheit brachten, habe der Familienvater neben dem Gepäck auch eine Kiste Bier aus dem Kofferraum geholt und "umgehend mit den ersten Löschmaßnahmen" begonnen.

Totalschaden am Auto 

Nach acht Flaschen Bier war das Feuer laut Polizei gelöscht. Die eintreffende Feuerwehr habe zur Sicherheit noch die Fahrzeugbatterie abgeklemmt und das Auslaufen umweltschädlicher Flüssigkeiten verhindert. An dem Wagen entstand laut Polizei Totalschaden. Schäden an der Fahrbahndecke der Autobahn seien jedoch durch das rasche Löschen mit Gerstensaft verhindert worden.

1/58
Gehe zur Galerie
    <strong>21.07.2024: "Hat keiner gecheckt": Fendrich verrät große Schummelei.</strong> In der ORF-Tanzshow wurde Lucas Fendrich zum Publikumsliebling. <a data-li-document-ref="120048847" href="https://www.heute.at/s/hat-keiner-gecheckt-fendrich-verraet-grosse-schummelei-120048847">Doch im Talk mit Barbara Stöckl lüftet er nun ein Geheimnis &gt;&gt;&gt;</a>
    21.07.2024: "Hat keiner gecheckt": Fendrich verrät große Schummelei. In der ORF-Tanzshow wurde Lucas Fendrich zum Publikumsliebling. Doch im Talk mit Barbara Stöckl lüftet er nun ein Geheimnis >>>
    ORF, Picturedesk