Auto stürzte über Mauer zwei Meter in Garageneinfahrt

Etwas zu eilig dürfte es ein Autofahrer in Straßwalchen (Sbg.), nahe der Grenze zu OÖ, gehabt haben. Der Pensionist stürzte über eine zwei Meter hohe Mauer in die eigene Garageneinfahrt, musste von Anrainern aus dem Wrack befreit werden.

Es war zwar unmittelbar vor seinem Haus, doch an dieser Stelle wollte der Lenker seinen Wagen ganz bestimmt nicht "parken". Der Fahrer dürfte Dienstagvormittag vermutlich zu früh in die Hauseinfahrt eingebogen sein. Daraufhin stürzte das Auto über eine zwei Meter hohe Betonmauer vor die Garage, blieb auf der Seite liegen.

Da sich der Pensionist nicht mehr selbst aus dem Wrack befreien konnte, wurde neben der Feuerwehr auch der Rettungshubschrauber angefordert. Dieser konnte zum Glück aber wieder abbestellt werden. Unverletzt befreiten Anrainer den Fahrer aus seiner misslichen Lage. Feuerwehrmänner bargen das demolierte Auto.

Es waren rund 20 Einsatzkräfte vor Ort.

ist auch auf Facebook

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen