Autocrash wegen Sonne: Zwei Kinder verletzt

Der Autofahrer verunfallte wegen einer tief stehenden Sonne
Der Autofahrer verunfallte wegen einer tief stehenden SonneBild: Fotolia/Symbolbild

In Breitenaich (Bezirk Eferding) hat sich am Freitag ein Verkehrsunfall ereignet. Ein Autofahrer wurde von der Sonne geblendet und kam daraufhin von der Straße ab.

Ein 57-Jähriger aus Sankt Johann am Wimberg war gegen 19.45 Uhr mit seinem Pkw auf der B134 Richtung Eferding unterwegs. Der Mann fuhr gemeinsam mit zwei Kindern im Alter von 12 und 15 Jahren von einem Radrennen zurück.

Im Ortsgebiet von Breitenaich kam der Lenker laut Polizei angeblich wegen der tief stehenden und blendenden Sonne von der Fahrbahn ab und fuhr über die Straßenböschung. Der Fahrer prallte mit dem Fahrzeug etwa 100 Meter entfernt gegen eine Uferbachverbauung.

Straße gesperrt

Bei dem Aufprall wurde der 15-Jährige, der nicht angegurtet gewesen sein dürfte, verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Wels eingeliefert.

Der 12-Jährige erlitt ebenfalls Verletzungen und wurde mit der Rettung in das UKH Linz gebracht.

Die B134 war während der Bergung der Verletzten für ungefähr eine Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
EferdingGood NewsOberösterreichPolizeiVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen