Autodieb (23) sprang bei Einvernahme aus Fenster

Ein Wiener (23) wollte im Burgenland ein Auto stehlen und wurde erwischt. Bei der Einvernahme sprang er aus dem Fenster und flüchtete. Dienstag wurde er in Wien festgenommen.

Der Verdächtige wollte am Montag gegen 5:00 Uhr ein Auto in Mogersdorf (Burgenland) stehlen. Dabei wurde er jedoch vom Besitzer auf frischer Tat ertappt. Der Wiener (23) flüchtete zu Fuß. Doch bereits 20 Minuten später klickten die Handschellen. Bei der Einvernahme zeigte sich der Mann kooperativ und gab an, dass er das Fahrzeug kurzschließen und damit nach Deutschland fahren wollte. Dann nützte er gegen 17:20 Uhr einen unbeobachteten Augenblick, sprang aus einem Fenster fünf Meter in die Tiefe und flüchtete. Trotz einer eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifen war der Täter vorerst wie vom Erdboden verschluckt.

Der Verdächtige stahl das Auto eines Bekannten in Eisenberg und montierte darauf gestohlene Kennzeichen. Dann düste er damit nach Wien. Dort geriet er aber gegen 02:35 Uhr in eine Verkehrskontrolle. Die Beamten erkannten sofort, dass die im Zulassungsschein eingetragene Nummer nicht mit dem Kennzeichen übereinstimmte. Der Wiener wurde festgenommen.

Das Fahrzeug wurde unversehrt sichergestellt und dem Besitzer zurückgegeben. (pet)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen