Autodieb attackiert bei Festnahme Polizisten

Die Beschuldigten sind großteils geständig.
Die Beschuldigten sind großteils geständig.Bild: iStock

Mit einem gestohlenen Fahrzeug "tourte" ein Autodieb durch Braunau. Als er geschnappt wurde, ging er unter Drogeneinfluss auf die Polizisten los.

Die Diebestour des Beschuldigten (25) begann bereits in der Nacht auf vergangenen Samstag. In seinem Heimatort Mattighofen (Bez. Braunau) machte sich der 25-Jährige auf die Suche nach unversperrten Autos.

Bei einigen Fahrzeugen wurde er fündig, entwendete geringe Bargeldbeträge sowie ein Navigationsgerät. Die Ausbeute war dem Dieb aber zu gering.

Im rund zwei Kilometer entfernten Schalchen setzte der 25-Jährige seinen "Beutezug" fort. Dort hatte er mehr Erfolg. In einer unversperrten Garage fand er einen Autoschlüssel und eine Handtasche.

Wie die Polizei berichtet, fuhr er wenig später mit dem Auto der Familie, das vor dem Haus abgestellt war, davon. Mit der Kreditkarte aus der Handtasche wollte versuchte der 25-Jährige online ein Konto zu eröffnen. Dies gelang ihm jedoch nicht, da dem Dieb der Code fehlte.

Einen Tag danach ausgeforscht



Nur einen Tag danach konnte die Polizei den Verdächtigen, der keinen Führerschein besitzt, ganz in der Nähe ausfindig machen. Zu diesem Zeitpunkt war auch noch ein 15-jähriger Begleiter dabei. Das Duo versuchte sich der Festnahme zu widersetzen, verletzte dabei zwei Polizisten.

Durchgeführte Drogenvortests waren bei beiden Männern auf mehrere Substanzen positiv. Bei der Einvernahme zeigte sich beide Männer großteils geständig.

Nach Rücksprache mit der Rieder Staatsanwaltschaft wurden die Beschuldigten nach den Einvernahmen freigelassen – Anzeige auf freiem Fuß. Der sichergestellte Pkw konnte von der Polizei unbeschädigt wieder zurückgebracht werden.

(mip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Braunau am InnGood NewsOberösterreichDrogenmissbrauch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen