Autofahrer (27) kracht in Betonsäule, stirbt in Wrack

Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.
Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.Bild: iStock/Symbolbild
In der Nacht auf Sonntag ist ein 27-jähriger Pkw-Lenker bei einem Verkehrsunfall in Osttirol ums Leben gekommen. Der Italiener kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Betonsäule.
Ein 27-jähriger Italiener war gegen 23.30 Uhr mit seinem Auto alleine auf der Drautalstraße (B 100) in Richtung Lienz unterwegs, berichtet die Polizei.

Aus derzeit unbekannter Ursache kam der Pkw-Lenker im Bereich Mittewald von der Fahrbahn ab und prallte frontal in eine dort befindliche Betonsäule der Eisenbahnüberführung.

Der Italiener musste von der Freiwilligen Feuerwehr Assling mit der Bergeschere aus dem Fahrzeug geborgen werden, der Notarzt konnte aber nur noch den Tod des Mannes feststellen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. B 100 gesperrt

Das Auto des 27-Jährigen wurde bei dem Unfall schwer beschädigt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 100 komplett gesperrt.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
TirolNewsÖsterreichUnfälle/UnglückeVerkehrsunfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren