Autofahrer (42) bedrohte Passanten mit Messer

Die Polizei stellte im Kofferraum zwei Messer sicher.
Die Polizei stellte im Kofferraum zwei Messer sicher.Bild: picturedesk.com/APA (Symbolbild)
In der Klagenfurter Innenstadt eskalierte am Donnerstag ein Streit zwischen einem Autofahrer und mehreren Passanten. Die Polizei musste eingreifen.
Kurz nach 11.00 Uhr kam es in der Klagenfurter Innenstadt zwischen mehreren Passanten und einem Autofahrer zu einer Auseinandersetzung. Die Passanten regten sich über die Art und Weise des Parkverhaltens des Autofahrers auf und beschimpften diesen.

Der 42-jähriger Pkw-Lenker fühlte sich daraufhin in die Enge getrieben, nahm ängstlich ein Messer aus dem Kofferraum und bedrohte die Personen mit dem Umbringen.

Anschließend flüchtete er in sein Auto und raste davon. Kurz nach der Anzeige konnte der Mann von einer Polizeistreife an seiner Wohnadresse angetroffen werden.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Habe mich bedroht gefühlt"

Bei der Einvernahme gab er an, er habe sich "bedroht gefühlt". Da einer der Passanten ihn ebenfalls mit einem Messer bedroht hatte, setzte er sich eben zur Wehr.

Im Auto des 42-Jährigen konnten zwei Messer sichergestellt werden, er wurde angezeigt. Die Ermittlungen sind laut Polizei noch nicht abgeschlossen.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
KärntenNewsÖsterreichPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen