Autofahrer (56): "War noch nie in einer Fahrschule"

Symbolbild: So etwas besaß der 58-Jährige nicht.
Symbolbild: So etwas besaß der 58-Jährige nicht.Bild: picturedesk.com

38 Jahre ohne Verkehrskontrolle, 38 Jahre Fahren ohne Schein. Das muss man erst einmal zusammenbringen. Nun muss der Burgenländer aber sein Auto stehen lassen.

Verkehrskontrollen zählen nicht zu den spannendsten Tätigkeiten eines Polizeibeamten. Jene, die am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) auf der B 50 im burgenländischen Bezirk Oberpullendorf stattfand, dürfte allerdings schon etwas sein, das man seinen Kollegen erzählen möchte.

Kein Führerschein, seit 38 Jahren

Die Beamten hielten bei Stoob einen Mann an, der keine Lenkberechtigung vorweisen konnte. So weit, so alltäglich, möchte man meinen. Doch der 56 Jahre alte Mann erzählte den Beamten dann, dass er seit 38 Jahren ohne Führerschein unterwegs sei. Tatsächlich habe er noch nie eine Lenkberechtigung besessen.

Dann legte er noch einen drauf: Er habe weder eine Fahrschule besucht, noch eine Lenkprüfung absolviert, verriet er den Polizisten.

Zulassung ohne Schein

Ein verlangtes Dokument konnte der Mann immerhin vorweisen: Er besaß einen Zulassungsschein, das Auto war auf ihn angemeldet. Nun wird er angezeigt.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
OberpullendorfGood NewsLPD BurgenlandPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen