Autofahrer droht nach Raserei jetzt saftige Strafe

Der Raser hatte es mächtig eilig
Der Raser hatte es mächtig eiligPolizei/ Symbolbild
Ein Autofahrer achtete am Dienstag im Ortsgebiet von Pinkafeld überhaupt nicht auf den Tachometer und muss nun mit einer harten Strafe rechnen.

Eine Autofahrer hatte es gegen 20.30 Uhr mächtig eilig und wurde auf der B 63 im Ortsgebiet von Pinkafeld (Umfahrungsstraße Pinkafeld-Nord) in einer beschilderten 70 km/h Beschränkung mittels Radarmessgerät mit stolzen 131 km/h gemessen.

Aufgrund dieser hohen Geschwindigkeitsüberschreitung erfolgte eine Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft Oberwart. Dem Lenker drohen eine hohe Geldstrafe und ein temporärer Führerscheinentzug.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichBurgenlandRaserPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen