Autofahrer flüchtete nach Crash mit Zug

Bild: GKB

Ein Autofahrer ist am Freitagnachmittag nach dem Zusammenprall mit einem Zug im steirischen Voitsberg geflüchtet. Es handelte sich vermutlich um einen schwarzen Citroen mit slowenischem Kennzeichen.

Der Wagen überquerte kurz vor 16 Uhr die Eisenbahnkreuzung in der Arnsteinstraße trotz Rotlichtes. Dabei wurde der Pkw im rechten hinteren Bereich vom rechten Puffer einer von Graz nach Köflach fahrenden GKB-Zuggarnitur erfasst und zur Seite geschleudert.
Der Autofahrer flüchtete mit seinem am Heck schwer beschädigten Wagen. Eine unmittelbar nach dem Verkehrsunfall eingeleitete Fahndung verlief negativ. Es wurden weder der Lokführer noch die Bahnpassagiere verletzt. Am Triebwagen entstand leichter Sachschaden.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen