Auffahrunfall in Passail

Autofahrerin kann nicht mehr bremsen und baut Crash

Bei einem Verkehrsunfall in Passail (Bezirk Weiz) sind am Dienstag zwei Personen verletzt worden. Sie wurden in ein Krankenhaus eingeliefert.

Andre Wilding
Autofahrerin kann nicht mehr bremsen und baut Crash
Die Einsatzkräfte waren rasch vor Ort.
Getty Images / iStock (Symbolbild)

Ein 24-Jähriger aus dem Bezirk Weiz fuhr am Dienstag gegen 17.40 Uhr mit seinem Pkw auf der B 64 von Passail kommend in Fahrtrichtung Arzberg. Wenig später wollte der Mann dann nach links in eine Hauseinfahrt einbiegen und hielt aufgrund des herrschenden Gegenverkehrs sein Auto an.

Ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung hielt seinen Pkw hinter dem Fahrzeug des 24-Jährigen an. Eine 20-jährige Lenkerin aus dem Bezirk Weiz – sie fuhr hinter den beiden Fahrzeuglenkern – reagierte nicht mehr rechtzeitig auf das Halten der vorderen Autos. In weiterer Folge fuhr die junge Frau dem Fahrzeug des 54-Jährigen auf.

Zwei Verletzte

Durch den Unfall verletzten sich die 20-Jährige und der 54-Jährige unbestimmten Grades. Beide wurden zur weiteren Abklärung des jeweiligen Gesundheitszustandes in das Landeskrankenhaus Weiz gebracht. Der 24-Jährige blieb zum Glück unverletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

1/79
Gehe zur Galerie
    <strong>17.06.2024: Grundfalsch: Schweinefleischfreie Schulküche in Wien.</strong> Die IGGÖ wurde verurteilt, weil eine Lehrerin ihr Kopftuch abgelegt hatte und diskriminiert wurde. <a data-li-document-ref="120042623" href="https://www.heute.at/s/grundfalsch-schweinefleischfreie-schulkueche-in-wien-120042623"><em>"Heute"</em>-Kolumnist Niki Glattauer äußert sich dazu &gt;&gt;&gt;</a>
    17.06.2024: Grundfalsch: Schweinefleischfreie Schulküche in Wien. Die IGGÖ wurde verurteilt, weil eine Lehrerin ihr Kopftuch abgelegt hatte und diskriminiert wurde. "Heute"-Kolumnist Niki Glattauer äußert sich dazu >>>
    picturedesk.com
    wil
    Akt.