Autolenker mäht Haltestelle nieder und flüchtet

Ein Autofahrer rammte am Sonntag kurz vor 21.30 Uhr mitten im Ortsgebiet von Klingenbach eine Bushaltestelle. Der Minivan blieb in der Haltestelle stecken und fing Feuer. Der Lenker flüchtete vom Unfallort und tauchte unter, eine große Suchaktion der Einsatzkräfte blieb bisher erfolglos.
Die Feuerwehr Klingenbach konnte mit Hilfe von Passanten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Danach wurde das demolierte Unfallfahrzeug auf den nächsten Parkplatz abgeschleppt und es wurde mit der Bergung der Bushaltestelle begonnen. Mit Hilfe eines Traktors wurde die Bushaltestelle gesichert abgebaut.

Zum Schluss wurde die Fahrbahn gereinigt und die Reste der Bushaltestelle abgesichert.In der Zwischenzeit suchten die Feuerwehr, die Polizei und das Rote Kreuz die Umgebung nach dem Fahrzeuglenker ab. Er konnte aber bisher nicht gefunden werden.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen