Autolenker räumte bei Unfall 'Tulln'-Schriftzug ab

Von "Tulln" blieb nur "ln" über.
Von "Tulln" blieb nur "ln" über.Bild: Feuerwehr der Stadt Tulln
Unfall früh am Sonntagmorgen in Tulln: Ein Lenker übersah offenbar einen Kreisverkehr, krachte in die dort aufgestellten Betonbuchstaben.
In welcher Stadt er diesen Unfall hatte, wird der Lenker wohl nie vergessen: Am Sonntag um 4 Uhr in der Früh krachte er aus unbekannter Ursache mit seinem Ford Fiesta gegen die Tulln-Betonbuchstaben des dortigen EVN-Kreisverkehrs.

Aus "Tulln" wurde "ln" und aus dem Fiesta ein unfahrbarer Blechhaufen – das Fahrzeug musste von der Feuerwehr mittels Seilwinde auf das Abschleppfahrzeug gehoben und abtransportiert werden. Der Fahrer selbst wurde zwar von der Rettung versorgt, dürfte beim Unfall aber glimpflich davon, blieb unverletzt. (min)



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Tulln an der DonauNewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen