Autos zerfetzt, Insassen nur leicht verletzt

Wie auf einem Schlachtfeld sah es am Sonntag nach einem Unfall am Telephonweg in Wien-Donaustadt aus. Ein 45-Jähriger rammte mit seinem Fahrzeug das entgegenkommende Auto einer 19-Jährigen. Während beide Wägen förmlich zerfetzt wurden, dürften die insgesamt sechs Insassen einen Schutzengel gehabt haben. Sie wurden nur leicht verletzt.

Beide Fahrzeuge sind komplett Schrott, die jeweiligen Seiten der Autos wurden abgerissen. Warum die Fahrzeuge um 14.50 Uhr auf der Eisenbahnkreuzung am Telephonweg kollidierten, konnte bisher nicht geklärt werden. Klar ist nur, dass der 45-jährige Lenker die Kontrolle über sein Auto verlor.

Nach dem Zusammenprall konnten alle Beteiligten, zwei Personen im Pkw der 19-Jährigen und vier Personen im Pkw des 45-Jährigen, selbstständig aus den Unfallfahrzeugen steigen. Alle erlitten leichte Verletzungen, die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab und kümmerten sich um die Insassen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen