Autotaferl am Bahnhof in Neulengbach gestohlen

Symbolfoto eines Autokennzeichens und der Bahnhof Neulengbach im Hintergrund.
Symbolfoto eines Autokennzeichens und der Bahnhof Neulengbach im Hintergrund.iStock, GT1976, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Kein guter Start in den Tag für einen 61-Jährigen in Neulengbach: Als er am Mittwochmorgen zu seinem Auto ging, fehlten beide Nummerntafeln.

Über Nacht hatte ein 61-Jähriger sein Auto am Bahnhof in Neulengbach (Bezirk St. Pölten-Land) geparkt, am Morgen kam dann das böse Erwachen: Unbekannte demontierten beide Kennzeichen des Peugeots ab. 

Urkundenunterdrückung

Das Auto war auf einen öffentlichen Parkplatz geparkt. Der Bahnhof Neulengbach liegt, im Gegensatz zum Bahnhof Neulengbach-Stadt, an einer in der Nacht kaum befahrenen Straße. Den Dieben gelang es so, die Nummerntaferl unbemerkt abzumontieren. 

Der Bestohlene erstattete Anzeige, die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Auch wenn sich der finanzielle Schaden in Grenzen hält, ist das Stehlen von Autokennzeichen in Österreich alles andere als ein Kavaliersdelikt. Laut Strafgesetzbuch droht dabei wegen Urkundenunterdrückung eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account min Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen