Autotank ausgepumpt, Müll reingeworfen

Der Tank war vollgestopft mit Zigaretten und Münzen.
Der Tank war vollgestopft mit Zigaretten und Münzen.Bild: zVg

Eine Wienerin ist wutentbrannt: Unbekannte haben Müll in ihren Tank gestopft. Der Tankbehälter muss nun komplett erneuert werden. Die Kosten muss sie selbst tragen. Wer ihren Wagen beschädigt hat, weiß sie nicht.

Das Tattoomodel ist noch immer über die Tat empört: Sie war gerade auf dem Weg zu einem Fotoshooting. Ihr Auto stand geparkt vor ihrer Wohnung in Leopodstadt. Als sie daran vorbeiging, fiel ihr auf, dass ihr Tankdeckel offen stand.

Der Tank selbst war mit Müll vollgestopft. "Da war eine volle Packung Zigaretten und auch ein 10-Euro-Schein drinnen", sagte die selbstständige Designerin gegenüber der "Heute".

Bleibt auf den Kosten sitzen

Sie versuchte zuerst die Sachen aus dem Tank zu holen, verständigte dann aber den Pannendienst. Der erklärte ihr, dass der Tank leergepumpt wurde, bevor man ihn mit dem Müll vollstopfte.

Ausleeren könne man den Tank nicht so einfach. Dieser muss komplett ausgebaut, gereinigt und anschließend wieder eingesetzt werden. Die Wienerin bleibt leider auf den Kosten sitzen, da ihre Versicherung Vandalismus nicht abdeckt.

Nun erstattete die Designerin Anzeige gegen Unbekannt. Sie würde aber nicht ausschließen, dass der Angriff gezielt war.

"Es wurde nur mein Auto beschädigt. Außerdem war da Geld drinnen. Sowas stopft kein Jugendlicher in einen Tank, dem mal langweilig ist.", ärgert sich die Wienerin.

(slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LeopoldstadtGood NewsWiener Wohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen